Vortrag Kinder und Haustiere

Im Rahmen des Stillcafés der Hebammenpraxis Schuller&Koepnick (www.hebammenpraxis-wendelstein.de) darf ich Anfang Juni einen Kurzvortrag zum Thema Kinder und Haustiere halten. Ich freue mich sehr darauf, schließlich liegt mir dieser Bereich sehr am Herzen.

Es ist für die meisten unstrittig, dass das enge Zusammenleben mit einem Haustier wie Hund oder Katze (nicht nur) für Kinder eine Bereicherung darstellt. Sie lernen die unbedingte Liebe eines Hundes kennen, den Respekt vor anderen Lebewesen, Verantwortung zu übernehmen, haben Freude am gemeinsamen Spiel und Schmusezeiten, um nur einiges zu nennen.

Aber dieses Zusammenleben kann auch zu Problemen führen, die innerhalb der Familie viel Leid hervorrufen, schließlich leben die meisten Haustiere als „Familienmitglieder“ mit ihren Menschen zusammen. Die Probleme können ein Ausmaß annehmen, dass die Abgabe des Tieres oder gar die Euthanasie als letzte Lösungmöglichkeit erscheint.

Eine abschließende Aufarbeitung zur Prävention würde mühelos ein ganzes Wochenende füllen, ich muss mich in den mir zur Verfügung stehenden 20 Minuten auf die wichtigsten Spielregeln im Umgang mit Tieren beschränken – dies hat aber auch den Vorteil, dass auch diejenigen Zuhörer davon profitieren, die selbst keine Tiere zu Hause haben, aber vielleicht im weiteren Familien- und Freundeskreis mit Tieren in Kontakt kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Hund, Katze und Kinder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.