Wenn die Katze in die Wohnung pinkelt…

Kürzlich las ich in einem Katzenforum mal wieder den Rat, eine Katze doch in ihre „Pfütze“ zu tunken, wenn sie in die Wohnung gepinkelt hat, diese Lektion würde sie nicht vergessen.

Zumindest mit Letzterem hat der Verfasser dieser Zeilen Recht: diese Lektion vergißt die Katze nicht. Aber ob sie das lernt, was sie soll, möchte ich doch stark bezweifeln.

Wenn eine Katze Urin außerhalb des Katzenklos absetzt, hat dies einen Grund.  Und diesen herauszufinden ist das oberste Gebot, anders ist eine sinnvolle Therapie nicht möglich.

Arbeitet man mit Strafen, wie dem „mit der Nase reintunken“, ist der Informationsgehalt für die Katze nahe Null. Sie kann daraus nicht lernen, dass sie eigentlich das Katzenklo benützen soll.

Das einzige, was sie daraus lernt ist, dass ihr Mensch wohl nicht ganz zurechnungsfähig ist. Und was diese Erkenntnis für Folgen hat, ist stark von der Persönlichkeit der Katze abhängig. Gesichert kann man nur sagen, dass derartige Aktionen seitens des Menschen nicht zuträglich für die Beziehungsqualität sind, meistens sind sie sogar kontraproduktiv, sowohl mit Blick auf die Mensch-Tier-Beziehung, als auch für das eigentliche Problem.

Warum hält sich dieser Ratschlag dann so hartnäckig? Zum Einen, weil es so schön einfach ist. Von der Gefahr, die Katze dadurch zu traumatisieren und das Problem u.U. deutlich zu verschlimmern, wird in der Regel nicht gewarnt. Vermutlich aus Unwissenheit. Denn meistens sind es keine Fachleute, die diese Ratschläge geben.

Zum Anderen, gibt es auch schon mal „Erfolge“ mit dieser „Therapie“. Als einzigen Erklärungsansatz halte ich hier für möglich, dass es diejenigen Fälle sind, bei denen es auch ohne Eingreifen, zu einer spontanen Remission gekommen wäre. Also beispielsweise wenn das „Malheur“ in einer temporäre Nicht-Verfügbarkeit des Katzenklos begründet war. So kann der Weg bis zum Klo für ein Jungkätzchen einfach zu lang gewesen sein und es hat sich bereits auf dem Weg zur Toilette erleichtert. Oder eine andere Katze hat Angst, das Zimmer zu verlassen, weil gerade in der Wohnung irgendwo mit dem Staubsauger hantiert wird, oder die Tür des Zimmers, in dem das Katzenklo steht wurde versehentlich geschlossen.

Deshalb: bei Problemen mit Unsauberkeit die Ursache suchen!

Dieser Beitrag wurde unter Verhalten Katzen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *